Skip to content

web - Bill Gates, Monsanto und Eugenik: Wie einer der reichsten Männer Industrie-Konzerne fördert

[...] Die Gates-Stiftung, alias der von der Steuer befreite Gates Family Trust, gibt gegenwärtig Milliarden von Dollar aus, um im Namen der Humanität ein globales Nahrungsmittelmonopol zu errichten, in dem gentechnisch veränderte (GV-) Pflanzen und entsprechendes Saatgut dominieren. Angesichts der Geschichte der Gates-Familie und ihrer Einmischung in weltpolitische Angelegenheiten besteht – neben der Kontrolle von Konzernen über die weltweite Nahrungsmittelversorgung – eines der Ziele offenbar darin, die Weltbevölkerung deutlich zu reduzieren. [...] Die Verbindungen der Gates-Stiftung zu Monsanto und landwirtschaftlichen Konzernen im Allgemeinen sprechen Bände über deren wirkliche Ziele, nämlich die Schaffung eines monopolistischen Systems der globalen Kontrolle über alle Bereiche des menschlichen Lebens. Impfstoffe, Pharmazeutika, GVO, Fortpflanzungskontrolle, Wettermanipulation, Global Warming – über diese und viele andere Angriffspunkte marschiert die Stiftung mit Riesenschritten in Richtung auf eine Kontrolle der ganzen Welt, immer unter dem Vorwand, zu helfen, sie zu bessern und zu retten.

Anstatt die eigenständige Nahrungsmittelversorgung zu fördern und sich der zugrundeliegenden politischen und wirtschaftlichen Probleme anzunehmen, die für die Armut verantwortlich sind, haben sich Gates und Co. für die Förderung einer von Konzernen beherrschten Landwirtschaft und für eine Medizin entschieden, die die Ärmsten der Welt nur weiter versklaven werden. Es ist mehr als offensichtlich, dass GVO schon heute ganze ohnehin verarmte Gemeinschaften ruinieren, weil sie deren heimische Landwirtschaft zerstören, wie in Indien zu beobachten ist.

Manche behaupten, Gates ginge es bei seinen Unternehmungen nur um Geld, während andere sagen, es gehe um Macht und Kontrolle. Vielleicht stimmt beides: Gates fördert noch immer seine eigenen Geschäftsinvestitionen, wie der Kauf von Monsanto-Aktien zeigt, und investiert gleichzeitig in Programme zur Förderung von Monsanto. [...]

Quelle

Nur für den Fall, dass jemand heute "toller Mann" dachte, als einige nette Berichte von dem Herren durch das Web getrieben wurden.

Translate to de es fr it pt ja

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Markdown format allowed
Form options