Skip to content

Der neue Blinker (Lauflicht) von Audi, oder die Verletzung des Entwurfsmusters KISS

Als Informatiker kennt man das Entwurfsmuster "KISS" und ist sich der Wichtigkeit dieses Musters bewusst. Mit den Worten "Wende das Muster immer an, sonst wird es kacke" - kann man dies zusammenfassen. Im Kern geht es darum, dass man auf unnötige Informationen und Doppeldeutigkeit verzichtet, da beides nur verwirrt.
Genau dieses Prinzip verletzt Audi jedoch mit seinem Lauflichtblinker!

Warum und wieso ist dies schlimm?

Das Warum ist relativ einfach erklärt, wenn man sich der "Doppeldeutigkeit" des Lauflichtes bewusst wird.
Seitdem es Signallichter an Fahrzeugen gibt, gilt ein eine Regel. "An die Seite, auf der das optische Zeichen gesetzt wird, wird sich das Fahrzeugt ausrichten". Kurzum, blinkt es links, fährt das Fahrzeug nach Links. Blinkt es rechts, fährt das Fahrzeug nach rechts.
Nun ist Audi auf die Idee gekommen diese simple Regel mit einer etwaigen zweiten Interpretationsmöglichkeit (Information) zu überlagern. Audi hat ein Lauflicht eingeführt, dass auf der linken Seite von Rechts nach Links "läuft". Wenn es in dieser Richtung aufleuchten kann, besteht die Möglichkeit, dass es in die entgegengesetzte Richtung aufleuchten könnte. So verwirren es sich liest, so verwirrend ist es auch wenn man das einfache und eineindeutige System des Blinkers kennt und gegen das neue System vergleicht. Beim normalen Blinklicht geht nur "an" oder "aus", mehr nicht - "stupid simple" eben.
Das "wieso ist das schlimm" erschließt sich hoffentlich sehr schnell.
Das mehr an Information muss, bei jedem Aufblinken des Signalgebers, verarbeitet werden - der Informatiker sagt "geparst". "Bei jedem Aufblinken" aus dem Grund, da es wegen der Doppeldeutigkeit immer in den aktuellen Kontext gesetzt werden muss.
Dies führt dazu, dass dem Verarbeiten des Signalgebers mehr Kapazität und Zeit zugeführt werden muss. Zeit, die dann für andere Bereiche des Straßenverkehrs fehlen.

Die Quintessenz daraus lautet für mich. Hier wurde auf Kosten der Verkehrsicherheit ein System eingeführt, um sich von den restlichen Marktmitbewerbern zu unterscheiden. Und all dies von einer Marke, die mit "Vorsprung durch Technik" wirbt - sehr schade.

Translate to de es fr it pt ja

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Markdown format allowed
Form options