Skip to content

web - Euer Leben wird dank RFID ausgewertet

Wisst ihr noch, damals, als RFID rauskam, und die Datenschützer gesagt haben, hey, das wird garantiert gegen ein verwendet werden eines Tages? Und als die "Experten" versicherten, dass es bei RFID bloß um die Logistikoptimierung geht? Ja? Nun, schaut mal, was Sony gerade so treibt (wenn sie nicht gerade gehackt werden):
Sony's authentication outlet manages electricity use on a per-user and per-device basis with NFC (near field communication) and RFID (radio-frequency identification) tools.
Ein Stromstecker, der die User per RFID und NFC trackt und dann den Strom pro Gerät abrechnet! Der Lacher ist ja, woran sich viele gar nicht mehr erinnern werden, und das war auch für mich vor meiner Zeit: Die Werbung beim Einstieg in das Atomzeitalter war, dass der Strom dadurch so billig werden würde, dass man gar nicht mehr abrechnen müsse, wer wieviel verbraucht. Hah. (Danke, Chris)
Quelle

Jetzt hat es sony auch endlich geschafft und kriegt deswegen ihren lang verdienten eigenen Tag.

Und wehe einer kommt mit dem Argument, dass dies weniger Stress für den Kunden bedeutet. Einmal im Jahr zu meinem Stromzähler zu gehen und die Zahlen abzulesen kann ich gerade noch so verkraften.

Translate to de es fr it pt ja

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Markdown format allowed
Form options