Skip to content

web - Martin Ehrenhauser (mosaik) führt ein Interview mit Martin Sonneborn

[...]
Kann man über den politischen Erfolg einer Satirepartei wie in Deutschland oder Italien einen Rückschluss über den Zustand der Realpolitik ziehen?
Mir hat einmal ein Intellektueller gesagt, das, was wir tun, würde ein großes Vertrauen in die deutsche Demokratie bedeuten. Das stimmt natürlich. Aber es gibt unterschiedliche Situationen, in denen sogenannte Spaßparteien oder Krawallmacher wie Beppe Grillo gewählt werden: Entweder ist die Demokratie sehr gefestigt oder aber sie steht auf einen sehr wackligen dreibeinigen Stuhl. Jón Gnarr wurde in Island in einer Situation wirtschaftlicher Verzweiflung gewählt. Das sind alles Extreme, die als Rückschlüsse zulässig sind.
[...]

Quelle

Das ganze Interview ist gut zu lesen. Es wird permanent auf Messers Schneide zwischen Satiere und "richtig gemeint" getanzt. Wer zehn Minuten hat, hier sind sie richtig aufgehoben.

Translate to de es fr it pt ja

DCMA Takedown - mit "ein Paar" Ausschweifungen

[...]
https://www.archlinux.org/download/
http://www.yiiframework.com/download/
https://access.redhat.com/downloads
[...]
http://www.opencart.com/?route=download/download
http://typo3.org/download
http://www.sqlite.org/download.html
[...]
http://www.linuxmint.com/download.php
https://www.winehq.org/download/
[...]

Quelle

Diese böse freie Software ... ich wusste es ja schon immer. Mal im Ernst, das bekommt man, wenn man anfängt Informationen und Netze zu filtern "um den Bürger zu schütze".

Translate to de es fr it pt ja

web - Regierung will Rechtsbrüche der Geheimdienste legalisieren

Als Reaktion auf die Morde des NSU und die Aufklärungsbemühungen des Bundestages hat das Bundesinnenministerium einen Gesetzentwurf geschrieben, um die Zusammenarbeit der Geheimdienste zu verbessern. Der Entwurf ist 76 Seiten lang und ein Beispiel für all das, was beim Thema Geheimdienste und Überwachung schief geht.
[...]

Quelle

Wichtig auch, der im Artikel verlinkte, Vermerk auf den ganzen Gesetzesentwurf auf netzpolitik.org.
Durch solche Taten schafft man bei mir als Bürger keinen Vertrauensgewinn - falls das bei den Regierenden noch nicht angekommen sein sollte.

Translate to de es fr it pt ja

web - Neues Fairphone im Lauf des Jahres

Fairphone ist eine niederländisches Unternehmen, das Smartphones herstellen will, die im Gegensatz zu allen heutigen Smartphones unter fairen Bedingungen produziert werden. Zur Produktion eines Smartphones werden vielerlei Rohstoffe wie Metalle und Mineralien benötigt, von denen einige recht selten und damit wertvoll sind. Einige der Minen, die diese produzieren, werden von lokalen Clanführern (Warlords) kontrolliert, die mit den Erlösen illegale Söldnerheere und Bürgerkriege finanzieren. Doch auch die Arbeitsbedingungen in den Minen und bei den Halbleiterherstellern sind oft unzureichend.
[...]
[...] Angekündigt ist bereits ein Herstellerwechsel. Hi-P aus China teilt nach Angaben von Fairphone die Ideale des Unternehmens bezüglich Umweltbelastung, sozialer Absicherung und anderem teilt. Hi-P soll in Suzhou westlich von Shanghai die Endmontage, Test und Verpackung der Fairphones übernehmen.

Quelle

Neben der Initiative an sich hat mir der letzte Abschnitt besonders gefallen :-).

Translate to de es fr it pt ja