Skip to content

web - Positivliste, Meistbegünstigtenklausel und vorläufige Anwendung

[...]
Zu den wichtigsten Zielen von Freihandelsabkommen zählt der immer wieder erwähnte Abbau von Regulierungen und die dadurch mögliche Erleichterung des globalen Handels. Wer jedoch genauer hinschaut, entdeckt, dass keinesfalls auf Regulierungen verzichtet werden soll, welche kapitalkräftige Investoren begünstigen und kleine und mittlere Unternehmen sowie die Beschäftigten dieser Unternehmen, die Zivilgesellschaft und die kleineren Staaten eher benachteiligen. Man will durch die Freihandelsabkommen das höchste Liberalisierungs- und Investitionsschutzniveau erreichen. Wer diese Prioritäten kennt, kann auch die einzelnen Maßnahmen besser einordnen und ihre Folgen leichter nachvollziehen.
[...]
Diese Klausel legt fest, dass einmal erfolgte Privatisierungen nicht mehr rückgängig gemacht werden dürfen, auch wenn sich in der Praxis zeigen sollte, dass die Privatisierung letztlich zu einem Desaster führte. Bekannte Beispiele für ein Scheitern der Privatisierung sind das britische Eisenbahnnetz und in Deutschland die Bundesdruckerei oder die Kleiderkammer der Bundeswehr.
[...]

Quelle

Translate to de es fr it pt ja

web - Klimawandel seit 50 Jahren verschleiert

Einer Prognose des Informationsdienstes IWR zufolge könnte die Windstromproduktion in diesem Jahr die Stromproduktion der Atomkraftwerke in Deutschland übertreffen. Im letzten Jahr angeschlossene Offshore-Windparks werden 2016 ganzjährig Strom liefern, außerdem fallen die Atomkraftwerke Grohnde, Philippsburg 2 und Grundremmingen B über einen längeren Zeitraum aus.
[...]
Seit 1946 finanzierte das von Ölkonzernen gegründete "Smokes and Fumes Committee" Forschung zur Luftverschmutzung. Nach Einschätzung des CIEL diente diese Finanzierung vor allem dazu "Wissenschaft und öffentliche Skepsis zu nutzen um Umweltbestimmungen zu vermeiden, die es für voreilig, kostspielig und unnötig erachtete". Das Komitee wurde mehrfach umbenannt und umstrukturiert, seine Aufgabe blieb aber weitgehend.
[...]
Quelle

Der Artikel lag leider ewig bei mir rum. Er bringt, für mich, keine neuen Tatsachen ans Licht. Dennoch ist es gut, stetig Bestätigungen über das eigene Wissen zu empfangen.

Translate to de es fr it pt ja

roundcube 1.2.0 released - now with PGP encryption

We proudly announce the stable version 1.2.0 of Roundcube Webmail which is now available for download. It introduces new features since version 1.1 covering security and PGP encryption topics:

* PHP7 compatibility
* PGP encryption
* Drag-n-drop attachments from mail preview to compose window
* Mail messages searching with predefined date interval
* Improved security measures to protect from brute-force attacks
[...]

Quelle

Translate to de es fr it pt ja

The Big Short und The Gunman, zwei sehr gute Filme, die zeigen wie die Welt von Konzernen wirklich tickt

Konzerne haben kein Herz.

Wer auch immer diesen Satz formuliert hat, hat recht und prägte damit die Sichtweise von vielen Menschen. Im Gespräch mit den Mitmenschen ist es teilweise schwer zu erklären, da man gegen jahrzehntelanger Indoktrinierung ankämpfen muss. Um jemand Anderen erzählen zu lassen, bieten sich die beiden Filme "The Big Short" und "The Gunman an. Beide Filme zeigen recht roh, wie Konzerne über die Welt, den Menschen, Demokratie und ihrer Rendite denken wie auch handeln.
The Big Short stellt eindrucksvoll dar, wie kaputt das Finanzsystem rund um das Thema Spekulationen ist. Zudem lässt es erahnen, wie viel Druck die Aktionäre ausüben. Am Ende ist es dem Aktionär egal wie die Rendite erzeugt wird, Hauptsache er hat am Ende des Jahres vier Prozent oder mehr auf der Habenseite.
The Gunman zeigt obendrein, wie egal Konzernen der Mensch wie auch demokratische Strukturen sind, der Weg vom Konzern zur Mafia ist wohl geringer, als man es an einem sonnigen Tage glauben möchte.
Beide Filme sollte man sich zu Hause ins Regal stellen und ab und an einmal anschauen, dann ist der Antrieb auch größer, wenn es mal zu einer Demo regnet.

Translate to de es fr it pt ja