Skip to content

"Taler", das Open Source und Free as in Freedom Online-Bezahlsystem wird entwickelt

Unter dem Schirm von GNU wird an einem freien Online-Bezahlsystem mit dem Namen Taler entwickelt.
Der Unterschied zu Bitcoin ist, dass man nur die Menge an Geld, aber nicht die Ware sehen kann, um Steuern zu berechnen. Darüber hinaus ist der Geldaustausch von Sender zu Empfänger anonym. Das Protokoll ist offen, somit kann jeder seine eigene Implementierung schreiben. Es ist REST-basiert und nutzt damit die Stärken des HTTP-Protokolls. Es ist nicht als neue Währung ausgelegt, sondern entspricht immer der aktuell gewählten Währung (und Umtauschkurse).

Taler ist ein neues elektronisches Zahlungssystem, welches bei Inria entwickelt wird. Zum heutigen Tag zeigt diese Seite die Vorteile unseres Systems auf. Im Laufe des Jahres 2015 sollen mehr Code sowie zusätzliche Dokumentation öffentlich gemacht werden. Voraussichtlicher Startpunkt des Zahlungssystems für den allgemeinen Gebrauch ist das Jahr 2016.

Quelle
Entwickelt wird es von Institut national de recherche en informatique et en automatique (hier der Link zur deutschen Wikipedia).
Gute Nachrichten ... nach dem ganzen Ölkrieg der die Flüchtlingswelle ausgelößt hat und ein freies und demokratisches Land in den Ruhin gestoßen hat ... endlich wieder gute Nachrichtne.

Translate to de es fr it pt ja

web - GNU wird heute 30 Jahre alt

Aus diesen Anfängen erwuchs das GNU-Projekt, das GNU-Manifest, die GNU General Public License (GPL) und die Free Software Foundation (FSF). Ohne diese Errungenschaften sähe die Software-Welt heute anders aus.

Stallman war in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts am berühmten AI-Lab für Künstliche Intelligenz am Massachusetts Institute of Technology (MIT) wissenschaftlich tätig, als er zunehmend feststellte, dass der Austausch von Daten und Software mit Kollegen immer mehr reglementiert wurde, Software seltener im Quelltext erschien und restriktivere Lizenzen Verwendung fanden. Das bewegte ihn, ab 1983 GNU ("GNU's not Unix") zu gründen. Er gab seine Stellung auf, schrieb Software wie etwa GNU Emacs, den GNU-Compiler GCC, den GNU Debugger (GDB), Die GNU CoreUtils und weitere Werkzeuge. 1985 gründete er zur finanziellen und ideologischen Unterstützung des Projekts die FSF und entwarf 1989 federführend die GPL, die heute die am weitesten verbreitete Software-Lizenz darstellt und erstmals das Prinzip des »Copyleft« in eine Lizenz einband.
[...]


Quelle

Auch wenn Herr Stallman ab und an anders als die Anderen ist, ist er genau aus diesem Grund auch so wichtig. Danke für die visionären Ideen und deren Umsetzung. Danke der FSF und der FSFE für die Stärkung des GNU-Ökosystems.

Translate to de es fr it pt ja